Sie benutzen noch Internet Explorer? Wir empfehlen auf einen modernen Browser wie Chrome, Firefox, Opera oder Vivaldi umzusteigen.
Zurück

Generalversammlung 2022

16. Februar 2022

Am 15. Januar 2022 fand die diesjährige Generalversammlung statt. Mehr als 50 Musikerinnen und Musiker nahmen daran teil. Neben dem Rückblick sowie Ausblick aufs kommende Jahr gab es für einige Musiker an diesem Abend die Ehrennadel in Silber, Gold und Diamant.

Unser erster Vorstand Markus Schätzle berichtete von den massiven Einschränkungen für das Vereinsleben im von Corona geprägten Jahr 2021. „Die gemeinsamen Proben fehlen nicht nur unserem Dirigenten, sondern auch mir sehr.” Die Kommunikation über soziale Medien sei letztlich nur ein Notbehelf. „Umso mehr erfreut es mich, dass die Kapelle trotz langen Leerlaufs ohne Verluste an Mitgliedern durch die schwierige Zeit gekommen ist”. Es haben einige Konzerte im kleineren Rahmen stattgefunden. Unter anderem wurde am Volkstrauertag musiziert und ein kleines Bläserensemble war ab dem zweiten Advent in Oberwolfach unterwegs. Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes am zweiten Weihnachtstag übernahm die kleine Abordnung der TKO.

Fürs kommende Jahr stehen schon einige Termine fest. Am 30. April soll es ein Unterhaltungskonzert zum Maibaumstellen geben. Ein Tag später beim ersten Mai ist früh morgens Maimusik mit anschließendem Frühstück geplant. Am 2. Juli soll beim „Buntwald-Festival” bewirtet werden und am 10. Juli steigt aller Voraussicht nach das alljährliche Sommerfest der TKO. Auf den 3. Dezember ist das Jahreskonzert terminiert.

Unser Dirigent Christian Pöndl zeigte sich erfreut darüber, dass die Kapelle so gut zusammenhalte. „Haltet weiter durch!”, appellierte er. „Wir haben zwei Jahre geschafft, den Rest schaffen wir auch noch.”

Der Vortrag der Chronik von Wilfried Groß war vergleichsweise kurz, da die letzte Generalversammlung erst wenige Monate her war. Es gab nur sechs Seiten vorzutragen gab – im Vergleich zum Vorjahr 24 Seiten weniger 😊.

Mehrere Musiker wurden an diesem Abend für zusammen 195 Jahre Treue zur Blasmusik ausgezeichnet. Thomas Rauber für 25 Jahre, Helmut Armbruster für 50 Jahre, Rainer und Winfried Echle für 60 Jahre. Die Ehrungen begannen mit unserem Vizedirigenten und Initiator der Jugendkapelle Thomas Rauber, der auf eine enorme Kariere in den letzten 25 Jahren zurückblickt und wohl verdient die Ehrennadel in Silber von Manfred Schafheutle für 25 Jahre vom Blasmusikverband angesteckt bekam. Für 50 Jahre Blasmusik wurde unserem ehemals langjähriger Vorsitzender Helmut Armbruster die Ehrennadel in Gold verliehen. Er sorgte dafür, dass wir zur Trachten- Kapelle wurden und repariert und fertigt heute noch sämtliche Instrumente für die TKO. Rainer und Winfried Echle wurden jeweils für 60 Jahre Treue zur Blasmusik geehrt. Beide wurden mit der diamantenen Ehrennadel ausgezeichnet. Rainer Echle hat von den vergangenen 60 Jahren 40 Jahre lang die Kasse überaus zuverlässig geführt und packt stehts aktiv bis zum heutigen Tag bei jeglicher Art von Arbeitseinsätzen an. Außerdem hat er eine unglaubliche Erinnerungsfähigkeit bezüglich Jahreszahlen und Details über Oberwolfach. Von ihm erfährt man mehr als in manchem Heimatbuch steht. Winfried Echle alias „Allzweckwaffe unserer TKO” hat in den vergangenen sechs Jahrzehnten über 50 junge Menschen an verschiedensten Instrumenten ausgebildet. Er hat das Wolftal - Quintett ins Leben gerufen und war von 1981 bis 2007 in der Vorstandschaft und als Vizedirigent aktiv. „Eines der größten Erlebnisse mit Ihm war es in der Glaskugel des Bundestags „Hoch Badnerland” zu spielen” sagte Markus Schätzle.

Zum Abschluss des Gelungenen abends spielten eine kleine Abordnung den Jubilaren einen Ehrenmarsch.